FR DE

Was sind die Konsequenzen?

Die Konsequenzen sind zahlreich: sie betreffen die Finanzen, die Beziehung und die Familie im Allgemeinen, das soziale Umfeld, die Gesundheit, den Beruf und es kann sogar zu rechtlichen Konsequenzen kommen.

 

  • Finanzielle Konsequenzen

Sie sind der Hauptgrund, aus dem Spielsüchtige Hilfe suchen. Die durchschnittlichen Schulden von Spielsüchtigen in Therapie belaufen sich auf 275'000.- Franken.

 

  • Konsequenzen für die Beziehung und die Familie

Sie können Konflikte, Lügen, verbale oder physische Gewalt, Trennung oder Scheidung umfassen. Bei den meisten geschiedenen Spielsüchtigen hat das Glücksspiel zur Trennung oder Scheidung beigetragen.

 

  • Soziale Konsequenzen

Die sozialen Konsequenzen sind Isolierung und Verarmung.

 

  • Gesundheitliche Konsequenzen

Die gesundheitlichen Folgen können verschiedene Formen annehmen: Depression, Stress, Scham, Schuldgefühle, Verzweiflung, Selbstmordgedanken. Bei mehr als einem Drittel der Hilfsgesuche in Verbindung mit Spielsucht kommen bei der ersten Konsultation Selbstmordgedanken zur Sprache. Auch Essstörungen, Abhängigkeit in Bezug auf das Arbeitsverhältnis und Schlafstörungen werden genannt.

 

  • Berufliche Konsequenzen

Verspätungen oder Abwesenheiten sind häufig. Auch Reizbarkeit und Konzentrationsmangel kommen vor. In manchen Fällen ist eine Kündigung unvermeidbar.

 

  • Rechtliche Konsequenzen

Illegale Aktivitäten wie Diebstahl, Entwendung von Geldern usw.

Gesundheit Förderung Wallis (GFW)
Rue de Condémines 14 Case postale 1951 Sitten +41 (0)27 329 04 29
Folgen Sie uns
En poursuivant votre navigation sur ce site, vous acceptez l'utilisation de cookies pour améliorer votre expérience utilisateur et réaliser des statistiques de visites.
Lire les mentions légales ok