FR DE

Lebenskompetenzen

Was sind Lebenskompetenzen und weshalb sind sie wichtig?

Gemäss der Definition der Weltgesundheitsorganisation(WHO) fungieren Lebenskompetenzen als diejenigen Fähigkeiten, die einen angemessenen Umgang sowohl mit unseren Mitmenschen als auch mit Problemen und Stresssituationen im alltäglichen Leben ermöglichen. Lebenskompetenzen sind die persönlichen, sozialen, kognitiven und physischen Fertigkeiten, die es den Menschen erlauben, ihr Leben zu steuern und die Fähigkeit zu entwickeln, mit den Veränderungen in unserer komplexen Welt zu leben und selbst Veränderungen zu bewirken. Unser ganzes Leben helfen sie uns, im Gleichgewicht zu bleiben, besondens während der Pubertät. 
 
Die WHO definiert 10 Lebenskompetenzen, unterteilt in 5 Paare: 
 

  • Problemlösung - Entscheidungsfindung
  • Kreatives Denken - Kritisches Denken
  • Kommunikationsfähigkeit - Beziehungsfähigkeit
  • Selbstwahrnehmung - Empathie
  • Stressmanagement - Emotionsmanagement

Fünf lehrreiche Videos zum Thema Lebenskompetenzen

Mehr Informationen

Nützliche Links 

Artikel

Arbeitsdokumente

Gesundheit Förderung Wallis (GFW)
Rue de Condémines 14 Case postale 1951 Sitten +41 (0)27 329 04 29
Folgen Sie uns
Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um die Nutzererfahrung zu verbessern und Besucherstatistiken zur Verfügung zu stellen.
Rechtliche Hinweise lesen ok